Praxisbeispiel Korrespondenz-Service

Stellen Sie sich vor ...

… der Verlag eines großen Berufsverbands publiziert neben diversen Magazinen auch hoch angesehene Fachbücher, die im gesamten deutschsprachigen Raum vertrieben werden. Jeden Tag gehen Briefe, Faxe und E-Mails mit Bestellungen, Anfragen oder auch Beschwerden ein, die sofort und kompetent bearbeitet werden müssen.

Um den steigenden Ansprüchen der Privatkunden, Buchhandlungen und der Fachklientel Herr zu werden, greift der Verlag auf den Dienstleister PSB zurück, der in seinem Namen alle Anfragen annimmt, an die rich­tigen Kanäle weiterleitet und abschließend verarbeitet. Dabei spielt es keine Rolle, über welchen Kommunikationsweg die Anfragen herein­gekommen sind. Die Kunden werden immer auf dem für sie gewünschten oder für den Verlag kostengünstigsten Weg angesprochen und fühlen sich dabei gut aufgehoben.

Der PSB übernimmt mit der gewohnten Professionalität die gesamte Korrespondenz für den Verlag, sorgt dadurch für große Kundenzufriedenheit und steigert die Rendite des Unternehmens.

„Durch die professionelle und partnerschaftliche Zusammenarbeit
mit dem PSB spürten wir in den vergangenen Jahren eine deutliche
Entlastung. Der PSB hält uns im Tagesgeschäft den Rücken frei, fängt
Bearbeitungsspitzen auf, beantwortet E-Mails und Telefonate unserer
Kunden und gewährleistet eine Verfügbarkeit, die wir sonst in dieser
Form nicht garantieren könnten.“

Ina Jungbluth,
Geschäftsführerin Deutscher Psychologen Verlag